VOM GARDASEE ZUM PO DURCH DEN NATURPARK “PARCO DEL MINCIO”

Der Flusslauf des Mincio, ein Abfluss des Gardasees, stellt ein interessantes Gebiet dar, worin Natur, Geschichte, Devotion und Kultur anzutreffen sind. Er ist seit 1984 durch die Stiftung „Parco del Mincio“ geschützt. Das Territorium des Parks, welches sich vom Gardasee bis zum Po ausdehnt, durchquert die sanften, mantuanischen Hügeln mit ihren unzähligen befestigten Weilern, verläuft weiter bis ins flache und teilweise angebaute Gebiet in der Nähe von Mantua. Der große Fluss bildet das Ende des Naturparks. Seit je her besteht eine große Verbundenheit zwischen der Stadt Mantua und dem Fluss Mincio. Der Fluss verläuft rund um die Stadt, dehnt sich aus und hat im Wandel der Zeit drei Seen entstehen lassen: Superiore, di Mezzo und Inferiore. Das erbaute Wassersystem geht ins Jahr 1190, als der Architekt und hydraulik Ingenieur Alberto Pitentino ganze Landflächen den Sumpfgebieten entzog.

Möchten Sie die erste zu wissen, zu sein?

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Angebote Vorschauen
oder
Folgen Sie uns